KTM Zweirad Zauner Logo

Rennbericht OÖ Cup Weyer
News vom: 28.08.2020

News

Die KTM Zauner Racing Team Fahrer Alex Vesely (MX Open) und Christoph Zeintl (MX2) feierten beim Saisonauftakt zum OÖ Motocross Cup in Weyer einen souveränen Doppelsieg.

Am vergangenen Samstag ging mit dem Auftakt zum OÖ Motocross Cup in der Käfer-Arena das erste nationale Rennen seit der COVID-19 Pandemie erfolgreich über die Bühne. Unter anderem nahmen vier KTM Zauner Racing Piloten unter der Leitung von Roland Auer an der Veranstaltung in Weyer teil.

Alex Vesely kehrte nach einer längeren Verletzungspause zurück und wollte mit einem Doppelstart in der MX Open und MX2 Klasse Rennpraxis sammeln. In der Open Kategorie fuhr er zwei fehlerfreie Rennen und holte sich am Ende einen beeindruckenden Doppelsieg. In der MX2 Klasse lieferte sich der Behamberger einen spannenden Zweikampf mit seinem Teamkollegen Christoph Zeintl um den Sieg. Am Ende des Tages reichte es mit den Rängen 3-2 für den 2. Tagesrang. “Es war das erste Rennen nach meiner Verletzung und bereits in den Qualifikationen fühlte ich mich richtig wohl und fuhr in beiden Klassen die Bestzeit ein. Aufgrund einiger Fehler in den MX2 Rennen war der Tagessieg leider nicht möglich, jedoch konnte ich in den MX Open Läufen daraus lernen und Siege einfahren”

Christoph Zeintl profitierte im ersten MX2 Lauf von einem perfekten Start und bog als Erstplatzierter in die erste Kurve. Im weiteren Rennverlauf behauptete er die erste Position erfolgreich und überquerte die Ziellinie mit einem knappen Vorsprung von 0,7 Sekunden. Im zweiten Lauf holte sich der 23-Jährige einen weiteren hart erkämpften Sieg, nachdem er zu Beginn des Rennens knapp außerhalb der Top 5 lag und sich schnell an die Spitze arbeitete. “Alex fuhr gegen Ende des Rennens ein enormes Tempo und machte mir in den letzten zwei Runden Druck. Ich konnte aber meine Führung bis ins Ziel verteidigen und somit zwei Laufsiege feiern.” Auch der Piberbacher entschloss sich, in beiden Klassen an den Start zu gehen. Die MX Open Läufe liefen jedoch nicht nach Plan, als er im ersten Lauf zu Sturz kam und das Rennen nicht beenden konnte. Den zweiten Lauf beendete Christoph auf Rang 8.

Der 16-jährige KTM Zauner Racing Pilot Oskar Reichenpfader überzeugte in der MX2-Qualifikation mit der dritt-schnellsten Rundenzeit hinter seinen beiden Teamkollegen. Im ersten Lauf positionierte sich Oskar unter den Top 5 und fuhr einen sehr zufriedenen vierten Rang ein. Ein verpatzter Start im finalen Rennen verhinderte am Ende ein besseres Resultat als Position 8. Schlussendlich konnte sich der Niederösterreicher über eine Top 5 Platzierung freuen. “Ich war mit meiner Leistung zufrieden und freue mich nun auf den ÖM Auftakt in Oberdorf.”

Für den vierten Teamfahrer Matthias Sperl reichte es im ersten Lauf nach einem mäßigen Start für die 17. Position. Im zweiten MX2 Lauf kam Matthias zu Sturz und blieb mit Rang 25 außerhalb der Punkteränge. “Ich bin mit meiner Leistung noch nicht zufrieden, und werde daher weiter an mir arbeiten.”

© Bild: Christina Wimmer
@ Text: crossnews.at